Regionalparks Brandenburg

Kommunalwahlen 2014

Themen unserer weiteren kommunalpolitischen Arbeit für die Wahl 2014

Bürgernähe und Transparenz in der Verwaltung:
  • nicht die Quantität, sondern die Qualität muss verbessert werden
  • es kann nicht sein, dass seit Jahren die geplanten Baumaßnahmen der Stadt nur zu ca. 40% jährlich realisiert werden und niemand die Verantwortung dafür hat.
Stärkung der Teltower Polizeiwache und Wiederbelebung von Sicherheitspartnerschaften für einen besseren Schutz der Bürger;
Ausgewogene Schul- und Bildungspolitik in der gesamten Region:
  • Errichtung einer fünfzügigen Gesamtschule mit Abiturmöglichkeit in der Ortsmitte von Teltow (Neue Wohnstadt)
  • Erhalt der Förderschulen;

Schutz der natürlichen Ressourcen (zum Beispiel Trinkwasser oder Grünflächen) und eine sinnvolle Energiepolitik

Sofortige Bereitstellung finanzieller Mittel für die Sanierung der Kapelle und die Bewirtschaftung des Teltower Friedhofs

Stärkung und Verbesserung des Immissions- und Lärmschutzes - Flughafen, Bahn und Straße:

  • Nachtflugverbot
  • Schallschutz an der Regionalbahn
  • Tempo-30-Zonen von 22:00 bis 6:00 Uhr auf Hauptstraßen

Fortführung der notwendigen Infrastrukturmaßnahmen:

  • das gesamte Erscheinungsbild unserer Hauptstraßen und des Ruhlsdorfer Platzes muss wesentlich verbessert werden.

Sinnvoller Ausbau eines guten, abgestimmten und bezahlbaren ÖPNV für die Region einschließlich langfristiger Sicherung des City-Bus

Erhalt der Hollandwiesen und der Rieselfelder

Schaffung eines grünen Wanderweges auf der Trasse der alten Industriebahn mit einem abgestimmten Geh-, Rad- und Reitwegekonzept

Kritische Begleitung von städtischen Bauvorhaben

  • Aufwand und Nutzen sollten in einem sinnvollen Verhältnis stehen
  • hoher Nutzwert für einen großen Anteil der Bevölkerung
  • der Stadthafen darf kein „Fass ohne Boden“ werden, die geplanten Kosten sind jetzt schon um ca. 2 Millionen Euro auf ca. 6,3 Millionen Euro gestiegen
Bitte unterstützen Sie uns bei der Umsetzung unserer Ziele. Sie haben die Wahl am 25.05.2014.